Persönliches 

Fritz Letters

70771 Leinfelden
Mail: fritz.letters@letters.de

--> Lebenslauf, Curriculum Vitae
--> Anfahrtsskizze

IT-Training und Beratung, Management-Projekte

Fritz Letters war und ist in der Software-Branche seit 1978 als Modellierer, Entwickler, Berater, Trainer, Dozent und Projektleiter aktiv. Entscheidend ist er bei bei der Einführung und Verbreitung der objektorientierten Modellierung und von Enfin Small-Talk in Deutschland beteiligt gewesen. Seit 1989 ist Herr Letters in einer Vielzahl objektorientierter Projekte als Coach, Moderator und Trainer auf allen Unternehmens-Ebenen beteiligt gewesen. --> IT-Training und Beratung.

Fritz Letters hat 1982 das Ingenieurbüro Letters als Einzelperson gegründet. Mit seinen Partnern hat er das System- und Beratungshaus zu einem mittelständigen Unternehmen mit knapp 100 Mitarbeitern in Deutschland und der Schweiz weiterentwickelt. Die IBL Ingenieurbüro Letters GmbH wurde nach fast 20 erfolgreichen Jahren in der Euphorie des Neuen Marktes von der plenum AG aufgekauft und mit deren Systemhaus, der plenum Systems GmbH verschmolzen.

Fritz Letters war Mit-Gründer, Management-Berater und Verwaltungsrats-Präsident der aloba ag, die nach einem Management Buy Out aus der IBL Ingenieurbüro Letters (Schweiz) AG hervorgegangen ist und deren Geschäftsfelder 2015 an ein anderes Unternehmen übertragen worden sind. Im Motorsport-Bereich organisiert und verantwortet Fritz Letters als Präsident die Geschäfte des Porsche Club Deutschland e.V., Dachverband der in Deutschland anerkannten Porsche Clubs mit 7800 Mitgliedern.

Lehre und Forschung

Fritz Letters lehrt seit 1992 regelmässig an verschiedenen Hochschulen. 2016 hat Fritz Letters seine Aktivitäten als Dozent und Experte an der Universität Liechtenstein und and der FOM, Hochschule für Ökonomie und Management in Stuttgart, jeweils im Fachbereich Wirtschaftsinformatik beendet. --> Lehre und Forschung

Motorsport und Elektro-Mobilität

Fritz Letters, seit 1982 aktiver Porsche-Fahrer, hat alle Stufen des Porsche Clubsports vom Sicherheitstraining, über die Gleichmässigkeits-Prüfung bis zum Langstrecken-Rennen mit dem Gewinn der Meisterschaft 2001 durchlaufen --> Motorsport. Seit dieser Zeit ist er als Porsche-Instrukteur bei Fahrsicherheits-Veranstaltungen im Einsatz. --> Porsche Motorsport Erfolge

Fritz Letters hat als Gründungs-Mitglied bei der Implementierung und Konsolidierung des PCD Club-Cup, der PCC-Langstrecke (ehemals PCS-Challenge), und der PCHC (Porsche Club Historic Challenge) den Clubsportserien und Rennserien des Porsche Club Deutschland e.V. und seiner Mitgliedsclubs, mitgewirkt. Ebenso gehört er zu den Gründungs-Mitgliedern des Porsche Sports Cup. Die Serie ist der Pilot einer europäischen Kunden- und Clubsportserie der Porsche Deutschland GmbH in enger Partnerschaft mit Porsche Club Deutschland und den regionalen Porsche Clubs aufgebaut worden. Fritz Letters begleitet die Veranstaltungen aktiv als Porsche-Club-Deutschland Präsident, aktiver Instruktor und Renn-Taxi-Fahrer.

Seit 2021: Mitgründer, Betreuer und Instruktor der PCD Taycan-Competition des Porsche Club Deutschland - Videoclip zur Pilot-Veranstaltung. Dabei werden insbesondere das sportliche Fahren mit dem elektrischen Porsche Taycan mit dem ressourcen-sparenden Einsatz verbunden. Gewinner ist das Team, das den Verbrauch und die Ladezeiten so organisieren kann, dass sie die längste Strecke zurücklegen können. Bericht zur Pilot-Veranstaltung 2021. Die erste Taycan Club-Ausfahrt des PC Schwaben führte 2022 vom Porsche Zentrum Reutlingen zu Europas größtem Ladepark in Zusmarshausen.